Abschiedskonzert

2004, kurz vor unserem 75-jährigen Jubiläum, war Uwe der Retter in der Not und jetzt nach 15 Jahren guter Zusammenarbeit geht eine Ära zu Ende. 15 Jahre, das sind 5478 Tage und 131.400 Stunden, auf musikalischer Ebene ausgedrückt – 570 Musikproben, 16 Konzerte, 15 Kirbe - Veranstaltungen, ca. 25 Festumzüge, 15 Mal Weihnachtsliederspielen, 5 Hochzeiten, 1 goldene Hochzeit, etliche Geburtstags-ständchen aber auch einige Beerdigungen, bei all diesen Veranstaltungen brachte Uwe stets sein Allround-Talent ein.

Das erste Stück, das wir 2004 gemeinsam probten war der Konzertmarsch ‚Arsenal‘ von Jan van der Roost und deshalb war dieser Marsch auch der Auftakt zu unserem Abschiedskonzert. Die Auswahl der Stücke bildete einen Querschnitt der persönlichen Favoriten unseres scheidenden Dirigenten Uwe Lehmann aus den letzten 15 Jahren. Es folgten also der ‚Florentiner Marsch‘ von Julius Fucik und die ‚Kleine Ungarische Rhapsodie‘ von Alfred Bösendorfer.

Die nachfolgenden Stücke 'Highland Cathedral' von Michael Korb und Uli Roever sowie 'Pastrol Pictures' von Roland Kernen waren schon einmal Bestandteil eines unserer Kirchenkonzerte und zwar im Jahre 2016. Dieses Konzert spielten wir nicht nur in der heimischen Georgskirche sondern auch im Elsass in den Kirchen von Houssen und Ingersheim. Weiter ging es mit 'Music' von John Miles und dem von Ron Sebregts arrangierten Titel 'The Cream of Clapton'.

An dieser Stelle war es nun an der Zeit Abschied zu nehmen. Wir blicken mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf eine sehr schöne, abwechslungsreiche, humorvolle, arbeitsintensive und manchmal auch anstrengende Zeit zurück. Uwe hat in den letzten 15 Jahren sehr viele Ideen, Spuren und Erinnerungen hinterlassen. Aus diesem Grund wird er zum Ehrendirigenten des Musikverein Kleiningersheim ernannt. Neben einer Ernennungsurkunde gab es noch ein Fotobuch als Erinnerung an die letzten 15 Jahre sowie einen Easy - Ticket Gutschein. Und da hinter jedem erfolgreichen Mann eine starke Frau steht bekam Angelika zum Dank einen Blumenstrauß überreicht. Außerdem überreichte Ursula Leibbrand noch ein Abschiedsgeschenk im Namen der evangelischen Kirchengemeinde zum Dank für die stets gute Zusammenarbeit.

Als Abschluss des Konzerts gab es dann noch das Stück 'I Will Follow Him' aus dem Film 'Sister Act'. Natürlich hatten wir auch eine Zugabe vorbereitet 'Happy Trombones' von Walter Schneider sowie das Lied 'Macht hoch die Tür...'.

Im Anschluss an das Konzert gab es noch einen Umtrunk und der Abend klang bei guten Gesprächen mit vielen Erinnerungen an die letzten 15 Jahre zu Ende.